T+R MWST Hochschulen/Forschungsanstalten und bildungsnahe Institutionen
1. November 2022

Themen und Inhalt

  • Repetition der MWST-Grundlagen in Bezug auf Hochschulen
  • Abgrenzungen im Bereich Bildungsleistungen
  • Leistungskombinationen
  • Vor- und Nachteile der Abrechnungsmethoden (effektive vs. Pauschalsteuersatzmethode)
  • Steuersätze
  • Leistungen an das Personal (Privatanteile)
  • Gemeinwesenregelung
  • Bildungs- und Forschungskooperationsregelung (inkl. grenzüberschreitende Aspekte)
  • Abgrenzungen Spenden / Bekanntmachungsleistungen / steuerbare Werbeleistungen
  • Forschungsbeiträge und Subventionen
  • Grenzüberschreitende Dienstleistungen und Bezugsteuer

Zielsetzung

Aktualisierung der MWST-Kenntnisse vor dem Hintergrund des geltenden MWST-Rechts sowie der diesbezüglich laufend publizierten Verwaltungspraxis. Aufzeigen der Entwicklungstendenzen sowie der mehrwertsteuerlichen Stolpersteine und Optimierungschancen im Bereich der Hochschulen, bildungsnahen Institutionen und Forschungskooperationen.

Teilnehmende

Finanz- oder MWST-Verantwortliche und -Praktiker an Universitäten, Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen, Forschungsanstalten und bildungsnahen Institutionen inkl. Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Datum und Ort

Dienstag, 1. November 2022
09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern

Referenten

Daniel Leuenberger
dipl. Wirtschaftsprüfer

Makedon Jenni
lic.rer.pol.

Fabienne Ryser
MAS FH in MWST

Kosten

CHF 690.00
inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Dokumentation, zzgl. 7.7 % MWST

Anmeldung

MWST Hochschulen/Forschungsanstalten und bildungsnahe Institutionen*
Anrede*
Unterlagen

 

Anmeldeschluss: 31. Mai 2022

COVID-19*
Vorbehältlich der dann geltenden Massnahmen des BAG gelten keine Zutrittsbeschränkungen und keine Maskenpflicht. Das freiwillige Tragen einer Maske ist selbstverständlich möglich.